Nach der Promotion in die Wirtschaft

Foto vom Wirtschaftskolleg 2019
© Raphaela Willwerth, Research Academy Ruhr

Rund 80 Promovierende und Postdocs der Universitätsallianz Ruhr nutzten beim diesjährigen Wirtschaftskolleg am 11. November an der Ruhr-Universität Bochum die Gelegenheit, Personaler*innen und Alumni ihre Fragen zur erfolgreichen Karriere in Wirtschaft und Gesellschaft zu stellen.

In seinem Eröffnungsvortrag sprach Frank Kamp, Geschäftsbereichsleiter Personal und Services bei Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV), über Anforderungen an Führungskräfte und gab einen Einblick in das Rekrutierungs- und Auswahlverfahren der EGLV.

Im Anschluss beantworteten Expert*innen in drei Fach-Panels knapp zwei Stunden lang Fragen, gaben wertvolle Tipps und diskutierten über Erfolgsfaktoren für eine Karriere jenseits der Wissenschaft. Wie gelingt der Sprung in die Wirtschaft nach der Promotion? Ist mein wissenschaftliches Profil für Arbeitgeber interessant? Habe ich genug Arbeitserfahrung für eine Position als Führungskraft? Und welche Zusatzqualifikationen sind gefragt? Zu diesen und vielen weiteren Themen tauschten sich die anwesenden Nachwuchswissenschaftler*innen der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Natur- und Lebenswissenschaften mit den Panel-Gästen aus.

Die kleinen Gesprächsrunden eigneten sich optimal, um persönliche Fragen loszuwerden, einen Einblick in die individuellen Lebensläufe der Expert*innen zu erhalten und auch über das Scheitern sowie Umwege auf dem Weg zur Wunsch-Profession zu sprechen. Bei Snacks und Getränken wurden diese Gespräche im Anschluss fortgesetzt und dabei sicherlich auch der eine oder andere berufliche Kontakt geknüpft.

Zurück

Contact

If you have any questions or suggestions, please do not hesitate to contact us.

Social Media

Follow us on:

twitter facebook