Frühjahrsakademie

Teilnehmende der Frühjahrsakademie
© Klaus Lemke/Research Academy Ruhr

Für einen guten Start in die Promotion

Ist eine Doktorarbeit das richtige für mich? Und wenn ja, wie gelingt der Einstieg und wie gestalte ich mein „Projekt Promotion“? In der Frühjahrsakademie können Sie diese Fragen klären und sich auf die spannende Zeit der Doktorarbeit vorbereiten.

Was bietet Ihnen die Frühjahrsakademie?

Wenn Sie sich im Anschluss an Ihr Studium für eine Promotion interessieren oder Ihr Promotionsprojekt vor kurzem begonnen haben, erhalten Sie in dieser dreitägigen Veranstaltung wertvolle Unterstützung: Expert*innen aus den Graduierteneinrichtungen der UA Ruhr Universitäten und erfahrene Trainer*innen helfen Ihnen dabei, sich zu orientieren und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Am ersten Tag stehen formale und organisatorische Themen rund um die Promotion im Mittelpunkt. Sie erfahren beispielsweise, wie Promotionen in der Regel ablaufen und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt. In überfachlichen Workshops können Sie am zweiten und dritten Veranstaltungstag Schlüsselkompetenzen trainieren, die Ihnen den Einstieg in die Promotionsphase erleichtern: vom Selbst- und Zeitmanagement, über Präsentationstechniken bis zur guten wissenschaftlichen Praxis. In der Schreibwerkstatt lernen Sie an praktischen Beispielen, wie aus einer ersten Idee für ein Dissertationsprojekt ein strukturiertes Exposé entsteht.

Erfahrungsaustausch und Vernetzung sind ein wichtiger Bestandteil des gesamten Programms. Sowohl in den Pausen als auch während der Workshops haben Sie deshalb viele Gelegenheiten, mit anderen Forschenden aus der UA Ruhr in Kontakt zu kommen.

Wer kann teilnehmen?

Promotionsinteressierte und Doktorand*innen in der Startphase (alle Fächergruppen) der Ruhr-Universität Bochum, TU Dortmund und Universität Duisburg-Essen.

Veranstaltungssprache der Frühjahrsakademie ist Deutsch.

Nächster Termin: Die nächste Frühjahrsakademie findet am 15.–17. März 2022 statt.

Programm

Die Frühjahrsakademie findet vom 15.–17. März 2022 online via Zoom statt. Sie können sich Ihr Tagesprogramm individuell zusammenstellen. Bei parallel stattfindenden Workshops müssen Sie sich für ein Angebot entscheiden.

Für die Teilnahme an der Frühjahrsakademie ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2022.

Programmflyer herunterladen (PDF, 140 KB)

Dienstag, 15. März 2022

9.00 Uhr
Grußwort
Prof. Dr. Wilhelm Löwenstein, Ruhr-Universität Bochum, Sprecher der RAR

9.10 Uhr
Kurzeinführung in die Frühjahrsakademie

Simon Kresmann, Graduate Center Plus, Universität Duisburg-Essen

9.15–10.15 Uhr
Gut vorbereitet vom Studium in die Promotion

In diesem Teil der Frühjahrsakademie erläutern Ihnen Vertreter*innen der drei Graduierteneinrichtungen, was eine Promotion ausmacht, wie Sie den Übergang nach dem Studium gestalten können und welche Schritte grundsätzlich zu Beginn der Promotion anstehen. Auch auf erste typische Fragen wie die Finanzierung der Promotion wird eingegangen.

10.15–11.00 Uhr
Q&A: Promovieren an der … RUB, TUDo oder UDE

Promotionen laufen an den drei UA Ruhr Universitäten zwar sehr ähnlich ab, im Detail gibt es aber doch Unterschiede. In diesem Abschnitt der Frühjahrsakademie werden Sie deshalb nach Universitätszugehörigkeit bzw. -wunsch für die Promotion aufgeteilt. Mit den jeweiligen Expert*innen aus den zuständigen Graduierteneinrichtungen können Sie die standortspezifischen Einzelheiten besprechen und offen gebliebene Fragen klären.

11.00–12.30 Uhr
Mittagspause

12.30–13.30 Uhr
Fach-Panels: Promotion als Forschungsprojekt ...

... in den Geisteswissenschaften

... in den Sozialwissenschaften

... in den Natur- und Ingenieurwissenschaften

Erfahrene Nachwuchswissenschaftler*innen und Expert*innen der Graduierteneinrichtungen beantworten nach einer kurzen Einführung in die Spezifika von Promotionen in der jeweiligen Fachgruppe Ihre Fragen. Fach(gruppen)spezifische Themen stehen dabei im Fokus. Bringen Sie sich ein und diskutieren Sie mit den Impulsgebern*innen und Moderator*innen.

13.30–15.00 Uhr
Promotionsbetreuung – ein besonderes Verhältnis

In diesem Abschnitt erwartet Sie eine Podiumsdiskussion mit Wissenschaftler*innen der drei UA Ruhr Universitäten. Unsere Gäste diskutieren aus unterschiedlichen Perspektiven und gehen gerne auf Ihre Fragen rund um das Betreuungsverhältnis während der Promotion ein.

15.00–16.00 Uhr
Erste Generation Promotion

Zum Abschluss des ersten Tages möchten wir die potentiellen Herausforderungen von Promovierenden aus Nicht-Akademiker-Haushalten thematisieren. In einem kurzen Input wird Dr. Ann-Kristin Kolwes (Universität zu Köln) in die Thematik einführen, bevor die interessierten Teilnehmenden Raum erhalten, ihre Fragen zu stellen und in den Austausch zu treten.

16.00 Uhr: Ende des ersten Veranstaltungstages

Mittwoch, 16. März 2022

9.00–17.00 Uhr (mit Pausen)
Parallel stattfindende Workshops

Bitte klicken Sie für eine detaillierte Workshop-Beschreibung auf den jeweiligen Veranstaltungstitel.

WS 1: Von der Idee zum Promotionsexposé: Schreibwerkstatt (Dr. Jutta Wergen)
WS 2: Selbst- und Zeitmanagement in der Promotion (Dr. Vera Leberecht)
WS 3: Von Beginn an effektiv Netzwerken (Dr. Alexander Egeling)
WS 4: Präsentationstraining für Promovierende (Henrike Tönnes)
WS 5: Als Introvertierte*r in der Wissenschaft überzeugen: Ermutigungsworkshop für leise Menschen (Dr. Majana Beckmann)

Donnerstag, 17. März 2022

9.00–17.00 Uhr (mit Pausen)
Parallel stattfindende Workshops

Bitte klicken Sie für eine detaillierte Workshop-Beschreibung auf den jeweiligen Veranstaltungstitel.

WS 6: Von der Idee zum Promotionsexposé: Schreibwerkstatt (Dr. Jutta Wergen)
WS 7: Gute wissenschaftliche Praxis (Valentina Vasilov)
WS 8: Kommunikation, Kooperation und Konflikt in der Promotion (Sophie Bogisch und Dr. Alexander Egeling)
WS 9: Storytelling für Wissenschaftler*innen (Dr. Anna Kollenberg)
WS 10: Die Logik der eigenen Forschung begründen und erklären (Julian Pöhling)

Anmeldung

Den Link zum Anmeldeformular finden Sie hier ab Ende Januar.

Kontakt

Bei Fragen zur Frühjahrsakademie wenden Sie sich bitte an:

Valentina Vasilov
Universität Duisburg-Essen
Graduate Center Plus
Universitätsstr. 15, Raum V15 S01 C67
45141 Essen
Tel.: +49 (0)201 183-3176