CoachingPLUS: Berufungsverhandlungen erfolgreich gestalten (Online-Workshop mit Coaching in zwei Kleingruppen)

Rahmendaten

Datum und Uhrzeit:
Di, 06.07.2021: 9.00–17.00 Uhr: Workshop (mit flexiblem Zeitplan und Pausen)
Mi, 07.07.2021: 9.00–15.00 Uhr: Coaching Gruppe I (mit flexiblem Zeitplan und Pausen)
Do, 08.07.2021: 9.00–15.00 Uhr: Coaching Gruppe II (mit flexiblem Zeitplan und Pausen)
Ort: Online via Zoom
Zielgruppe: Junior Faculty der UA Ruhr Universitäten (Juniorprofessoren*innen, Nachwuchsgruppenleiter*innen, Habilitand*innen); max. 9 Teilnehmende
Trainerin: Dr. Monika Klinkhammer
Anmeldefrist: 22.06.2021
Kontakt für organisatorische Rückfragen: Dr. Ursula Justus (RUB Research School)

Kurzbeschreibung

Ist der Weg bis zum Ruf erfolgreich durchlaufen, steht vor der Ernennung/dem Arbeitsvertrag als Professor*in und dem Antritt der Professur die letzte Herausforderung an: die Berufungsverhandlung.

Ziel der Berufungsverhandlung ist es, die zur inhaltlichen Ausgestaltung der Professur erforderlichen finanziellen, personellen, räumlichen Ausstattungswünsche und sonstiger Rahmenbedingungen in einem gemeinsamen Prozess mit den Beteiligten optimal zu verhandeln und in einem Gespräch mit der Hochschulleitung zu vereinbaren.

Im ersten Teil des Workshops werden alle Teilnehmer*innen auf die Berufungsverhandlung (oder Bleibeverhandlungen) im Rahmen von Professuren vorbereitet. Die einzelnen Schritte zur Vorbereitung auf die Berufungsverhandlung, zur Gestaltung des Konzeptionspapiers und zu Strategien für das Verhandlungsgespräch werden im Workshop besprochen. Der Fokus ist dabei darauf gerichtet, wie man zu einem stimmigen Konzeptionspapier kommen und wie die einzelnen Positionen im Gespräch selbst erfolgreich präsentiert und verhandelt werden können.

Im zweiten Teil erfolgt ein Gruppencoaching (in zwei Gruppen an verschiedenen Tagen): Jede*r Teilnehmer*in kann ein Zeitfenster nutzen, um ihr/sein Anliegen einzubringen oder seine/ihre Verhandlungsgesprächssituation zu erproben: In Rollenspielen/simulierten Verhandlungssituationen üben die Teilnehmer*innen wahlweise das entscheidende Gespräch mit der Hochschulleitung. Alternativ können sie ihre Fragen oder thematische Anliegen z. B. zu ihrer individuellen Vorbereitungsstrategie in eine Fallberatung einbringen.

Im Vorfeld des Workshops werden die Teilnehmer*innen durch die Trainerin eingeladen, entsprechende individuelle Fragen oder thematische Anliegen zu formulieren, um sie in ein Rollenspiel oder eine Fallberatung einzubringen oder ihren (ersten) Entwurf zum Konzeptionspapier vorzubereiten, um ein (kollegiales) Feedback zu erhalten und das Konzeptionspapier zu optimieren.

Inhalte des Online Workshops (inklusive der Gruppencoachings):

  • Nach dem Ruf: Schritte zur Vorbereitung auf die Berufungsverhandlung und auf das Prozedere im Vorfeld des Verhandlungsgesprächs
  • Meine Vision und mein inhaltliches Konzept zur Professur in adäquate Rahmenbedingungen übersetzen
  • Das Konzeptionspapier: inhaltliche und formale Gestaltung; Eckpunkte, Maximal- und Minimalziele sowie Ressourcen definieren
  • Vorbereitung auf das Verhandlungsgespräch: Setting, Leitfaden, Strategien zur Gesprächsführung, Verhandlungsstrategien, Umgang mit kritischen Fragen oder schwierigen Situationen
  • Gruppencoaching: Individuelles Training oder Fallbesprechung wahlweise:
    • der entscheidende Auftritt: Rollenspiel/Simulation der Verhandlungssituation (Online) unter Supervision und mit kollegialem Feedback
    • alternativ: Fallbesprechung Fragen zu individuellen Vorbereitungsstrategien
    • alternativ: Feedback zum Konzeptionspapier

Workshop-Beschreibung herunterladen (PDF)

Trainerin

Dr. Monika Klinkhammer arbeitet seit 1992 als selbständige Supervisorin, Coach, Dozentin und Trainerin für (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen mit einem Schwerpunkt in dem Bereich Karriereplanung.

Jetzt anmelden*

* Für die Anmeldung arbeiten wir mit dem Dienstleister eveeno® zusammen. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Platzvergabe auf der übergeordneten Programmseite.

Zurück zur CoachingPLUS Programmübersicht